Blog Archiv

Pädagogischer Tag am 17.11.2020

Am Dienstag, 17.11.2020, widmeten sich alle Lehrerinnen und Lehrer ganztägig der eigenen Fortbildung zum Thema LernSax. Die Fortbildner dazu stammten dabei aus den eigenen Reihen und boten Workshops bzw. Lernwerkstätten zur Nutzung interaktiver Tafeln, zum Einrichten und Anwenden von Videokonferenzen sowie zum Erstellen eigener Lernvideos für den Unterricht an. Weiterhin gab es Angebote zur Nutzung des neuen Taschenrechners oder zum Umgang mit Cybermobbing. Jede Lehrerin bzw. Lehrer besuchte an diesem Tag drei Workshops. Für die Schüler der 12. Klassen fanden zudem Praktikas zum Experimentieren in den naturwissenschaftlichen Fächern statt, die der Prüfungsvorbereitung dienten.

 



Studien- und Berufsberatung

Durch die Corona-Bestimmungen kann derzeit leider keine Sprechzeit an der Schule stattfinden und auch die Agentur für Arbeit ist bis auf weiteres für Besucher geschlossen. Ich biete Ihnen eine telefonische Beratung bei Ihnen zu Hause an. Dafür ist eine Voranmeldung und Terminvereinbarung notwendig. Sie können dazu folgende Wege nutzen:

Hotline: 0800 45 55 500 oder 03525 711 250
Email: Riesa.Berufsberatung@arbeitsagentur.de

Weiterlesen


Nutzung von LernSax

Sollte es Probleme bei Schülern, Lehrern und Eltern mit der LernSax-Anmeldung geben, wenden Sie sich bitte per e-Mail an claudia.schmidt@franziskaneum.lernsax.de.
Frau Schmidt steht außerdem mittwochs persönlich als Ansprechpartner in der Schule zur Verfügung.




Zur aktuellen Situation (Stand: 13.03.2020, 16.00 Uhr)

Um die Ausbreitung des Corona-Virus abzumildern, hat das Kultusministerium heute, 13.03.2020, am Nachmittag entschieden, dass in der nächsten Woche schrittweise die Schließung der Schulen und – soweit möglich – die Organisation der selbstständigen Lernprozesse vorbereitet wird. Das heißt, ab Montag findet kein regulärer Unterricht statt. Die Schule ist aber offen, jüngere Schüler können betreut werden. Somit soll allen Eltern die Möglichkeit eingeräumt werden, die Betreuung ihrer Kinder in der nächsten Zeit zu organisieren. Die Lehrerinnen und Lehrer sind vor Ort und bereiten Material zum selbstständigen Lernen für die Schüler vor.

Weitere Informationen folgen.

Heike Zimmer, Schulleiterin


Erfolgreicher Schnuppertag am 09.01.2020

Zu Beginn des Nachmittags fand in der Aula eine Informationsveranstaltung für die Eltern statt. Anschließend fieberten die Eltern beim Zweifelderballspiel der fünften Klassen mit oder erkundeten die Schule gemeinsam mit ihren Kindern und besuchten die einzelnen Fachräume. Dort fanden die Kinder die verschiedensten Aktivitäten zum Zuhören, Hinschauen und Ausprobieren. So lernten sie unter anderem einiges über die Sanitäter, freundeten sich mit den unterschiedlichen Fremdsprachen an oder konnten in den Musikräumen ihr Können auf die Probe stellen.

Maria Fuhrmann (8/1)

Weiterlesen


Grundschüler lernen Calliope kennen

Zum Schnuppertag am 9.01.2020 fand sich eine Gruppe Schüler aus den 8. Klassen zusammen, die den Grundschülern den kleinen Mikroprozessor „Calliope“ erklärten. So wurden gemeinsam kleine Programme geschrieben, die den Schüler auf eine spielerische Art zeigten, wie man Bildchen entstehen lässt. Außerdem bekamen die jüngeren Kinder die Chance, kurze Melodien zu entwickeln und ließen so ihrer Kreativität freien Lauf. Während die Grundschüler interessiert den Älteren lauschten, bekamen diese ebenfalls die Möglichkeit, ihr Wissen unter Beweis zu stellen. Schließlich genossen alle einen informativen und spaßigen späten Nachmittag, bei dem auch die Eltern Neues entdecken konnten.

Maria Fuhrmann (8/1)

Weiterlesen


Erinnerungen an die Reise nach Wolgograd

In Wolgograd (ehemalig Stalingrad) tobte eine der schlimmsten, wenn nicht sogar die schlimmste Schlacht im zweiten Weltkrieg. Um an das erlebte Leid zu erinnern, es aufzuarbeiten und zu verstehen haben wir gemeinsam mit Schülern des Werner-Siemens-Gymnasiums eine fast einwöchige Reise nach Wolgograd unternommen (April 2019). Im Rahmen unserer Reise haben wir gemeinsam ein kleines Büchlein verfasst um die einmaligen und einzigartigen Eindrücke, die wir während unserer Reise erleben durften, festhalten und an andere weitergeben zu können.

Weiterlesen